eBook

Einfach ehrlich essen

Warum wir uns auf unseren Appetit verlassen sollten



1. Edition
(2017)
ISBN 978-3-7776-2685-7 (eBook)

Sample chapter

Die Natur hat das System von Hunger und Sättigung dazu geschaffen, uns gut zu versorgen. Der Geschmack spielt dabei eine Schlüsselrolle. Er kann uns den Weg weisen zu den Nährstoffen, unser Appetit kann uns zeigen, welche Lebensmittel gut für uns sind. Doch trotz all der Diskussionen um die richtige Ernährung, trotz Ratgebern, Ernährungs-Apps und -beratern kämpfen wir mit Unsicherheit und Übergewicht. Dabei spüren wir doch eigentlich, was wir brauchen und was nicht! Warum hören wir nicht darauf? Was uns davon abhält, lesen Sie hier. Maike Ehrlichmann plädiert für das selbstbestimmte Essen und stellt die Frage, ob wir uns überhaupt sagen lassen sollten, was wir essen.

Maike Ehrlichmann
Maike Ehrlichmann ist Ökotrophologin mit dem Schwerpunkt Ernährungswissenschaft. Seit 2005 arbeitet sie journalistisch für Hans-Ulrich Grimm und unterstützt ihn bei seinen Recherchen rund ums Essen. Außerdem berät sie als zertifizierte Ernährungsberaterin Menschen, die wissen wollen, was sie essen sollen – überwiegend nach der von ihr entwickelten Ehrlich Essen Methode.

  • Inhalt5-7
  • Vorwort7-11
  • 1 Gesundheit11-37
    • Essregeln, die regelrecht krank machen11-18
    • Die Unschärfe der Ernährungsempfehlungen18-20
    • Tomate ist nicht gleich Tomate – guter Boden macht gesunde Menschen20-23
    • Mensch ist nicht gleich Mensch und jeder isst anders23-26
    • Von Kalorien, Krücken und Autos26-29
    • Individuelle Wünsche, Gentests und weise Inder29-33
    • Selbst entscheiden und genießen – so geht gesund auch33-37
  • 2 Geschmack37-69
    • Schmecken und Schmecken lernen37-41
    • Geschmack als Sprache41-43
    • Appetit bekommen43-52
    • Geschmack = Wirkung52-55
    • Die Datenbank des Appetits55-59
    • Appetit als Wegweiser59-64
    • Ess-Coach von innen64-65
    • Appetit lass nach oder abnehmenderZusatznutzen65-69
  • 3 Bauchgefühl69-89
    • Intuition und selbstbestimmtes Essen69-78
    • Aus dem Bauch heraus – ein Lautsprecher für die Intuition78-83
    • Gute und schlechte Gelüste – ehrliche und unehrliche Botschaften83-89
  • 4 Hunger89-99
    • Was ist Hunger?89-91
    • Hungerhormone – Botschafter für den Bedarf91-95
    • Warum werden wir nicht satt?95-99
  • 5 Signalstörer99-135
    • Überhörte Signale100-101
    • Stress101-105
    • Zusatzstoffe105-115
    • Diäten115-119
    • Normen, Sünden und Verbote119-121
    • Die anderen121-123
    • Werbung und Trends123-125
    • Taktlosigkeit125-125
    • Zucker125-127
    • Nebenbei essen127-128
    • Qualität128-135
  • 6 Neue Ansätze135-155
    • Selbstbestimmung – Essen, was ich wirklich will!135-137
    • Was wir von den Schwangeren lernen können137-137
    • Achtsam essen heißt, sich selbst zuzuhören137-139
    • Intuitive eating – was der Trend für uns bedeutet139-141
    • Wirksensorik – Essen spüren141-145
    • Die Ehrlich Essen Methode – wie können wir wirklich anders essen?145-155
  • Literatur155-165
  • Register165--1