eBook

Cannabis. Was man weiß, was man wissen sollte



2. Edition
(2017)
128 Pages
ISBN 978-3-7776-2664-2 (Print)
ISBN 978-3-7776-2665-9 (eBook)

Sample chapter

Für die einen ist Cannabis eine harmlose Droge, für andere der Einstieg in eine zerstörerische Sucht. Doch die Wirkstoffe dieser Pflanze können auch als Medizin schwer kranken Menschen helfen und ein neues Gesetz erlaubt es nun allen Ärzten, Cannabis-Arzneimittel zu verschreiben. Was dies genau bedeutet, wird hier erläutert. Schon lange wird unter Fachleuten diskutiert, ob das Verbot von Cannabis und die Kriminalisierung der Konsumenten eher schadet als nützt. Sollte die Droge frei erhältlich sein? In diesem Buch sind die sachlichen Hintergründe zur Diskussion zusammengestellt. Wir müssen uns entscheiden, ob Cannabis als Genussmittel Teil unserer Kultur werden soll oder nicht.

Peter Cremer-Schaeffer
Dr. Peter Cremer-Schaeffer ist Facharzt für Anästhesiologie. Seit 2003 arbeitet er im Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM), seit 2009 leitet er dort die Bundesopiumstelle. Cannabis gehört seit Jahren zu seinen Tätigkeitsschwerpunkten. Dabei steht er in ständigem Austausch mit Wissenschaftlern, Ärzten, Apothekern und Patienten.

  • Inhalt5-7
  • Einleitung7-9
  • 1 Aktuelle Diskussion um Cannabis9-17
    • Die Vorgeschichte zur heutigen Diskussion9-12
    • Was wird heute alles diskutiert?12-14
    • Wer steckt hinter der Diskussion?14-16
    • Wie kann man die Dinge auseinanderhalten?16-17
  • 2 Cannabis – die Pflanze17-21
  • 3 Cannabis, die Droge21-39
    • Aktuelle Situation21-22
    • Wie Cannabis zur Droge wurde22-25
    • Erste internationale Opiumkonferenz25-25
    • Zweite internationale Opiumkonferenz25-26
    • Die USA und Cannabis26-27
    • Cannabis in Deutschland27-28
    • Wie Cannabis als Droge nach Deutschland kam28-30
    • Wie der Staat reagierte30-31
    • Systematik des Betäubungsmittelgesetzes31-32
    • Bundesverfassungsgericht 199432-39
  • 4 Was macht Cannabis zum Genussmittel?39-45
    • Erwünschte Wirkungen39-39
    • Unerwünschte Wirkungen39-40
    • Dauerhaft e Folgen des Konsums40-42
    • Gewöhnung und Abhängigkeit42-45
  • 5 Einstiegsdroge45-51
    • Wird Cannabis immer gefährlicher, weil es immer mehr THC enthält?48-49
    • Fahrtüchtigkeit49-51
  • 6 Vergleich: Alkohol, Nikotin, Heroin, Cannabis51-65
    • Alkohol52-55
    • Nikotin (Rauchen)55-58
    • Heroin58-60
    • Der Vergleich mit Cannabis60-65
  • 7 Modellprojekte zu Cannabis65-69
    • Antrag aus Berlin65-66
    • Antrag aus Schleswig-Holstein66-69
  • 8 Cannabis als Arzneimittel69-85
    • Historie69-71
    • Die Wiederentdeckung der Cannabinoide71-73
    • Bereits verfügbare Cannabis-Arzneimittel73-75
    • Die Ausnahmeerlaubnis zum Erwerb von Cannabis75-76
    • Mögliche Anwendungsgebiete für Cannabis76-85
  • 9 Das Cannabisgesetz85-91
    • Ungelöste Probleme vor Inkraft treten des Gesetzes85-88
    • Herausforderungen für Ärzte und Apotheker88-89
    • Die Cannabisagentur89-91
  • 10 Was machen die anderen?91-103
    • Niederlande91-95
    • Colorado (USA)95-97
    • Kanada97-98
    • Israel98-99
    • Tschechien99-100
    • Spanien100-103
  • 11 Schlussfolgerungen – wie geht es weiter in Deutschland?103-115
    • Cannabis als Arzneimittel103-105
    • Droge oder Genussmittel?105-115
  • Endnoten115-123
  • Register123--1