eBook

Schwarz und stark

Wie Kaffee die Gesundheit fördert



1. Edition
(2013)
144 Pages, 46 schw.-w. Abb., 8 schw.-w. Tab.
ISBN 978-3-7776-2161-6 (Print)
ISBN 978-3-7776-2339-9 (eBook)

Sample chapter
Kaffee ist ein ganz besonderes Getränk – wegen seiner belebenden Wirkung wird es seit Jahrhunderten geschätzt. Doch das ist nicht alles: Studien haben gezeigt, dass Kaffee vielerlei Krankheiten und Beschwerden lindern kann. Das Spektrum reicht von Kopfschmerzen über Asthma und Diabetes bis zur Parkinson’schen Krankheit. Welche Inhaltsstoffe für diese Heilwirkungen zuständig sind und wie sie unsere Gesundheit fördern können, erfahren Sie in diesem Buch. Es widerlegt alte Vorurteile und zeigt, dass Kaffee zu Recht ein wichtiger Teil unserer Kultur ist.

Karen Nieber
Prof. Dr. Karen Nieber arbeitete nach ihrer Promotion in der Pharmakologie am Institut für Wirkstoffforschung in Berlin, leitete die Abteilung Experimentelle Asthmaforschung am Forschungsinstitut für Lungenkrankheiten und Tuberkulose in Berlin-Buch und war Mitarbeiterin am Pharmakologischen Institut der Universität Freiburg. Dort habilitierte sie sich für Pharmakologie und Toxikologie. Von 1995 bis 2013 war sie Professorin für Pharmakologie für Naturwissenschaftler am Institut für Pharmazie der Universität Leipzig. Forschungsschwerpunkte: Neuropharmakologie, Wirkungsmechanismen von Phytopharmaka.

  • Inhaltsverzeichnis5-9
  • Vorwort9-10
  • Einleitung10-12
  • Faszination Kaffee im Wandel der Zeiten12-23
    • Der „Kaffeesachse“16-19
    • Die Vielfalt der Kaffeezubereitung19-23
  • Kaffee: Herkunft und Handelsgut23-33
    • Die Kaffeepflanze und ihr Anbau23-26
    • Die Kaffeeernte26-28
    • Der Kaffeehandel28-29
    • Der Kaffeeverbrauch29-33
  • Was steckt alles in einer „Kaffeebohne“?33-42
    • Kohlenhydrate34-34
    • Wasser34-35
    • Fette35-36
    • Säuren36-37
    • Proteine37-38
    • Alkaloide38-39
    • Mineralstoffe39-39
    • Aromastoffe39-40
    • Farbstoffe40-41
    • Enthält Kaffee krebserregende Substanzen?41-42
  • Das Koffein42-58
    • Die Entdeckung des Koffeins43-45
    • Koffein – das Purinmolekül45-46
    • Der Weg des Koffeins im Organismus46-47
    • Der Abbau von Koffein47-49
    • Die Wirkungen von Koffein49-51
    • Adenosin und die Adenosinrezeptoren51-54
    • Die Phosphodiesterasen54-56
    • Die intrazelluläre Kalziumkonzentration56-58
  • Kaffee und Gesundheit58-60
  • Einfluss von Kaffee auf Verhalten und geistige Leistungsfähigkeit60-80
    • Kaffee und Aufmerksamkeit60-63
    • Kaffee und Schlaf63-65
    • Kaffee und geistige Leistungsfähigkeit65-68
    • Kaffee und M. Alzheimer68-70
    • Kaffee und M. Parkinson70-72
    • Kaffee und psychische Erkrankungen72-74
    • Kaffee und Schmerz74-80
  • Kaffee und Krankheitsbilder – schützt oder schädigt Kaffee?80-107
    • Kaffee und Asthma80-85
    • Kaffee und Herz-Kreislauf-System85-92
    • Kaffee und Diabetes92-96
    • Kaffee und der Magen-Darm-Trakt96-98
    • Kaffee und Osteoporose98-99
    • Kaffee und Gallensteine99-101
    • Kaffee und die Leber101-102
    • Kaffee und die Niere102-104
    • Kaffee und Tumorerkrankungen104-107
  • Kaffee und besondere Lebenssituationen107-115
    • Kaffee und Schwangerschaft107-108
    • Kaffee und Kinder108-109
    • Kaffee und Sport109-112
    • Kaffee und Abhängigkeit112-115
  • Kaffee in der Alternativmedizin115-117
  • Schlussbemerkungen117-120
  • Literatur120-135
  • Abbildungs- und Tabellenverzeichnis135-139
  • Register139--1